Verpacktes Schweinefilet auf Spinat und Camembert

Es gibt einen ziemlich bekannten Vertreter auf dem Gebiet der in Blätterteig verpackten Filets: Er nennt sich Wellington und sein Genuss ist ziemlich teuer. Wer sich nicht fürs Rinder-Filet in Unkosten stürzen will, kann mit diesem Rezept ein ebenfalls sehr leckeres und abwechslungsreiches Stück Schwein zubereiten 🙂

 

Zubereitungszeit: etwa 1 Stunde

 Zutaten

Für das Filet

  • 300g Schweinfilet 
  • 1/2 Packung Blätterteig (200g)
  • 200g Spinat (frisch oder TK)
  • 50g Bacon
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 100g Camembert  
  • Salz und Pfeffer
 Für die Soße

  • 1 EL eiskalte Butter
  • 200ml Spinatwasser  
  • 100ml Federweißer / halbtrockener Weißwein
  • 50g Mascarpone
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • Dill 
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Filet

  1. Die Füllung vorbereiten: Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Währenddessen den Spinat waschen oder auftauen und mit etwas Gemüsebrühe fünf Minuten köcheln lassen. In einem Sieb abtropfen lassen, dabei die austretende Flüssigkeit auffangen! 1 TL Butter in einem Topf schmelzen lassen und Zwiebel und Knoblauch einige Minuten dünsten lassen. Den abgetropften Spinat hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und evtl. mit 1-2 EL Mascarpone verfeinern. Füllung abkühlen lassen.
  2. Schweinefilet waschen und vom überflüssigen Fett befreien. Dafür mit lecker Bacon umwickeln. 1 EL Öl und 1 EL Butter/Margarine erhitzen und das Filet (am besten mit Spritzschutz) bei hoher Hitze auf beiden Seiten 3 Minuten anbraten und salzen und pfeffern. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen, Bratensud aufheben! Blätterteig ausrollen und die Spinatfüllung darauf verteilen, die Hälfte des Camemberts in die Mitte und  dann das Schweinefilet darauflegen. Mit der anderen Hälfte des Camemberts belegen und in den auf 180°C vorgeheizten Ofen schieben (Backzeit etwa 25-30 Minuten) 

Soße

  1. Mascarpone in den aufgehobenen Bratensud einrühren (am besten mit einem Schneebesen) und Spinatwasser sowie 1 TL Gemüsebrühe dazugeben. Federweißer und Zitronensaft hinzufügen und die Soße bei mittlerer Hitze 10 Minuten einkochen lassen. Dann Dill hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die eiskalte Butter einrühren.

Dazu passen Tagliatelle oder Spätzle, aber auch einfach Baguette und ein Beilagensalat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: