Minestrone – italienische Gemüsesuppe

italienische Gemüsesuppe (c) M. Ziegele

Suppe – sie weckt in mir unweigerlich Gedanken an Krankheit, Zahnlosigkeit oder bittere Kälte. Für jegliche Tomaten- und Spargelcremesuppe kann und werde ich mich höchstwahrscheinlich nie begeistern. Auch klare Brühen und die „Soup 2 Go“ (die gibt’s wirklich!) werden wohl nie widerstandlos meinen Speiseplan erobern [mehr]

Verpacktes Schweinefilet auf Spinat und Camembert

Es gibt einen ziemlich bekannten Vertreter auf dem Gebiet der in Blätterteig verpackten Filets: Er nennt sich Wellington und sein Genuss ist ziemlich teuer. Wer sich nicht fürs Rinder-Filet in Unkosten stürzen will, kann mit diesem Rezept ein ebenfalls sehr leckeres und abwechslungsreiches Stück Schwein zubereiten… [zum Rezept]

Zornige Leidenschaft – Pasta all’arrabbiata

Spaghetti all’arrabbiataDas Wunderbare an der italienischen Küche ist, dass man schon mit recht günstigen Zutaten und wenig Zeitaufwand richtig leckere Gerichte zaubern kann. Zudem können diese beliebig variiert werden, was sie dann nicht unbedingt italienischer, aber meiner Meinung nach in vielen Fällen noch besser macht. Hier ein Rezept mit Variation für Pasta all’arrabbiata – Nudeln nach zorniger oder besser noch leidenschaftlicher Art. [zum Rezept]

Spaghetti Carbonara

Spaghetti CarbonaraAmore Italiano – oder so ähnlich. Diese Pasta landet fix auf denTellern und ist ebenso schnell wieder verschwunden – weil man von der herrlichen Kombination aus würzigem Speck und leckerem Käse einfach nicht genug bekommen kann. Ganz davon abgesehen, dass sich die Spaghetti mit der wunderbaren Eier-Käse-Mischung ganz vorzüglich verbinden. [zum Rezept…]

Da tanzt der Pascha – Bombay Curry

Bombay-CurryDie indische Küche verwendet unglaublich viele Gewürze. Während sich ein Wiener Schnitzel mit Salz und Pfeffer zufriedengibt, wird Fleisch in Indien häufig mit Aromen wie Curcuma, Cumin, Coriander und vielem mehr gewürzt. Dadurch entstehen regelrechte Geschmacks- explosionen. Hier macht auch das würzige Curry keine Ausnahme, das durch die leckere Kombination aus vielen Gewürzen, Tomaten und Kokosmilch einfach unwiderstehlich wird. Die Erdnüsse geben dabei den gewissen „Crunchy-Effekt“. [zum Rezept…]